Angebote zu "Auswirkungen" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Nutzen von Sportevents für die Austragungsorte ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an alle Sportbegeisterte und jene, die sich auch für das Geschehen rund um den Sport interessieren, speziell für die ökonomischen Effekte, die von Sportevents ausgehen (können). Basierend auf theoretischen Grundlagen widmet sich der Autor verschiedenen Sportveranstaltungen und ihren Auswirkungen auf lokale Akteure. Gerade in Bezug der laufenden Europameisterschaft in Österreich/Schweiz wird sich final wieder die Frage nach den monetären und nicht-monetären Effekten stellen. Zunehmend werden Kosten-Nutzen-Analysen geführt und methodische Berechnungsverfahren zu Grunde gelegt, um den Entscheidungsträgern bei der Bewerbung um ein Sportevent eine Hilfestellung zu geben. Wie sehen diese Berechnungen aus? Sind deren Ergebnisse auf andere Veranstaltungen übertragbar? Abschließend stellt der Autor ein spezielles Sportevent - das Tennisturnier"German Open" in Berlin - vor und beschreibt mittels eines selbst durchgeführten Projekts die Wahrnehmung des Turniers in der Öffentlichkeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Altersdiskriminierung
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bevölkerung der westlichen Welt überaltert zusehends. Während die Auswirkungen dieser Entwicklung auf Gesundheits- und Rentensysteme im Fokus der öffentlichen Diskussion stehen, wird der ebenfalls notwendigen Veränderung von Arbeitsmarktstrukturen weniger Aufmerksamkeit gewidmet. Was haben ältere Arbeitnehmer in einer immer dynamischeren Arbeitswelt zu bieten? Dieses Buch untersucht eine Auswahl von 58 potenziell einstellungsrelevanten Personenmerkmalen hinsichtlich ihrer Einschätzung als typisch alt oder typisch jung durch die Gesellschaft und ihrer relativen Bedeutung für eine erfolgreiche Bewerbung. In einem ersten Schritt wurden 135 zufällig ausgewählte Probanden zwecks Klassifikation der Attribute befragt. In einer zweiten Phase beurteilten 39 Personalfachkräfte von 14 privatwirtschaftlichen und öffentlich-rechtlichen Arbeitgebern diese Eigenschaften bezüglich ihrer Erwünschtheit im Einstellungsprozess. Im Vergleich zu früheren Untersuchungen ergab sich, dass es zu keinen Veränderungen bezüglich der Zuordnung bestimmter Eigenschaften gekommen ist, dass jedoch typisch alte und typisch junge Personenmerkmale gleichermaßen erwünscht sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Sport und Stadtentwicklung
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Immer stärker rücken die Herausforderungen und Probleme beim Prozess der Bewerbung von Städten und Regionen um internationale Sportgroßveranstaltungen in den Fokus der Aufmerksamkeit. Dieser Band präsentiert Beiträge aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen und aus der Praxis, die im Rahmen des 16. Internationalen Hamburger Kongresses für Sport, Ökonomie und Medien vorgestellt wurden. Vor dem Hintergrund der geplanten Bewerbung der Hansestadt um die Olympischen Spiele 2024 und die Folgen nach dem gescheiterten Referendum der Hamburger Bürger werden die Formen und Möglichkeiten der Partizipation der Bevölkerung bei der Bewerbung und Konsequenzen für zukünftige Bewerbungsprozesse diskutiert. Zudem werden allgemeine Problematiken rund um Bewerbungen sowie deren Einfluss auf das Marketing der Bewerberstadt thematisiert. Zudem wird die sich schnell wandelnde Welt der Sportgroßveranstaltungen auch in Hinblick auf ihre politische Bedeutung oder auf den Einfluss von veränderter Kommunikation untersucht und die möglichen Auswirkungen beschrieben. Weiterhin wird der Einfluss auch kleinerer Sportereignisse oder von Wettbewerben und inklusiven Sportprojekten auf das Marketing von Städten thematisiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Adoptionsrecht, Kommentar
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Begleitung und Durchführung einer Adoption erfordert Kenntnisse aus nahezu allen Rechtsbereichen. Die einschlägigen Vorschriften sind über zahlreiche Gesetze verstreut, die weit über die materiell-rechtlichen Vorgaben des BGB, die verwaltungsrechtlichen Vermittlungsregelungen des Adoptionsvermittlungsgesetzes und die Verfahrensvorschriften im FamFG hinausgehen.Der Handkommentar erläutert im Zusammenhang alle Bestimmungen, die für die Zeit von der Bewerbung über das Vermittlungsverfahren bis zum rechtskräftigen Abschluss der Adoption von Bedeutung sind. Berücksichtigt wird auch die internationale Adoption mit ihren besonderen Verfahrensregelungen. Hier spielen auch Fragen im Zusammenhang mit Leihmutterschaften eine Rolle.Die Neuauflage setzt sich zudem mit den Auswirkungen der "Ehe für alle" sowie mit dem Datenschutz in der Adoptionsvermittlung seit Inkrafttreten der EU-weit gültigen Datenschutz-Grundverordnung auseinander. Das Kompendium soll zum einen die Fachkräfte in den Vermittlungsstellen der Jugendämter, Landesjugendämter und freien Träger in ihrer praktischen Vermittlungsarbeit unterstützen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Arbeitsrecht für Arbeitgeber
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

”Arbeitsrecht für Arbeitgeber“ stellt in kompakter und verständlicher Weise die wichtigsten Bereiche des Arbeitsrechts dar. Arbeitgeber erhalten zahlreiche Tipps, um häufige Fehler und die damit verbundenen Kosten zu vermeiden. In den Text integrierte Muster, Beispiele und Checklisten erleichtern die Verständlichkeit und die Umsetzung von Vorschlägen in die Praxis. Der Aufbau des Buches orientiert sich an häufig vorkommenden Fallgestaltungen und Meinungen der Arbeitgeber, die unter juristischen Aspekten bedenklich oder falsch sind. Die wichtigsten Muster werden zum Download bereitgestellt. Behandelt werden u. a. folgende Themen Bewerbung und Einstellung, u. a. Einstellungsuntersuchungen nach dem Gendiagnostikgesetz Altersteilzeit Arbeitnehmerdatenschutz Arbeitsvertragsgestaltung Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis Leistungsmängel oder Fehlverhalten des Arbeitnehmers Mindestlohn Mutterschutz und Elternzeit Krankheit und Kur Urlaub: Berechnung, Abgeltung und Verfall von Urlaubsansprüchen nach Krankheit unter Beachtung der neuen Rechtsprechung des BAG sonstige Freistellung, insbesondere Pflegezeit Ausbildungsverhältnisse Teilzeitarbeitsverhältnisse, Personalüberlassung (Leiharbeit), befristete Arbeitsverhältnisse, Zulässigkeit von Mehrfachbefristungen sowie Missbrauchskontrolle bei Kettenarbeitsverträgen Beendigung des Arbeitsverhältnisses: Kündigungsarten, Berechnung der Kündigungsfristen, Kündigungsschutzgesetz, Sozialauswahl, Aufhebungsvertrag Arbeitsgerichtsprozess Neu in die 3. Auflage aufgenommen werden Ausführungen zu / zum / zur seit 01.01.2015 geltenden Mindestlohngesetz (flächendeckender branchenunabhängiger Mindestlohn) sowie zu branchenabhängigen Mindestlöhnen Auswirkungen des Mindestlohns auf geringfügig entlohnte Beschäftigungen Familienpflegezeitgesetz Rechtsprechung zu Kettenbefristungen (EuGH und BAG) Änderungen bei Elternzeit / Elterngeld

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung für...
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 2,7, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit - Mannheim/Schwerin, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Es sind nicht weniger als 80000 Jugendliche, die in Deutschland Jahr für Jahr die Schule ohne Abschluss verlassen. (...)Seit¿ an Seit¿ mit den Abbrechern marschieren schliesslich jedes Jahr noch einmal rund 140000 Jugendliche in die Perspektivlosigkeit, die zwar ein Zeugnis besitzen, aber für den Ausbildungsmarkt nichts taugen (...). Die Reparatur von Defiziten aus der Schulzeit kostet Deutschland jedes Jahr 3,4 Milliarden Euro. (...)Keiner darf die Schule verlassen, ohne fit genug zu sein, eine Bewerbung zu schreiben und den Anschluss zu schaffen. Ansonsten entscheiden sich Ausbildungsbetriebe weiterhin lieber für den Abiturienten Achim als für den Hauptschüler Ahmed.' (Otto 2007) Dieses Zitat verdeutlicht, das Massnahmen zur vertieften Berufsorientie-rung heute wichtiger sind denn je, um Jugendlichen, und dabei vor allem Hauptschülern, die Berufswahlentscheidungskompetenz zu vermitteln. Die alarmierenden Ergebnisse der PISA-Studie und die hohe Anzahl an Jugendlichen, die arbeitslos sind, führten auch in der Bundesagentur für Arbeit seit 2007 verstärkt dazu, in Massnahmen zur vertieften Berufsorientierung zu investieren. Denn Deutschland kann sich angesichts des drohenden Fachkräftemangels in Verbindung mit den Auswirkungen des demographischen Wandels nicht leisten, gering qualifizierte Jugendliche, die nicht ausbildungsreif sind, auf der Strecke zu lassen. Nicht nur die Schulen und die Berufsberatung der Arbeitsagenturen haben die Berufsorientierung als Aufgabe angenommen. Auch Landesregierungen, Unternehmen und externe Bildungsträger führen seit geraumer Zeit Massnahmen zur vertieften Berufsorientierung durch, um Jugendlichen für den Prozess der Berufswahlentscheidung Hilfen an die Hand zu geben. Inwieweit dabei eine Zusammenarbeit mit den Schulen und der Agentur für Arbeit stattfindet, soll im Hautteil dieser Arbeit herausgestellt werden. Doch zunächst wird eine Begriffserklärung vorgenommen. Dabei wird die Notwendigkeit der Berufsorientierung für Hauptschüler und die Rolle der Bundesagentur für Arbeit und der Schulen herausgestellt. Die im Hauptteil der Arbeit dargestellten Massnahmen werden dann nach bestimmten Kriterien miteinander verglichen. Abschliessend wird ein Fazit gezogen und alle wichtigen Erkenntnisse der Arbeit werden zusammengefasst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Ökonomische, ökologische und soziale Wirkungen ...
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,5, Deutsche Sporthochschule Köln, 84 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach 1974 war Deutschland 2006 zum zweiten Mal Gastgeber der Fussball-Weltmeisterschaften. Zwölf Austragungsstädte durften an diesem Grossevent, dessen Dimension nur vergleichbar ist mit der Durchführung von Olympischen Spielen, teilhaben. Die Kleinstadt Kaiserslautern war mit etwa 100.000 Einwohnern dabei die kleinste WM-Stadt. Aufgrund der Chance auf die vorteilhaften Wirkungen bewerben sich Städte vermehrt für die Austragung von Grossereignissen. Ob Olympische Spiele, Weltmeisterschaften, Expo-Ausstellungen, Volksfeste, kulturelle Festivals, Gartenschauen oder Festspiele - die Reihe der Bewerber ist lang. Dass die Veranstaltung einer Fussball-Weltmeisterschaft enorme positive wie negative Auswirkungen für das Land und die Städte zur Folge hat, steht ausser Frage. Jedoch können die Folgen von grosser unterschiedlicher Natur sein. Verschiedene Ziele, die durch eine Bewerbung der Stadt für die Fussball-WM erreicht werden wollen, stehen im Mittelpunkt. Dazu gehören die Erhöhung des Bekanntheitsgrades, der Aufbau eines positiven Images, Maximieren des kurzfristigen Gewinns, Belebung der Wirtschaft der Stadt oder eine Verbesserung der städtischen Infrastruktur. Es besteht die einmalige Chance, die Stadtentwicklung in kurzer Zeit voran zu treiben. Die Kunst ist es, den Impuls, der von der WM ausgelöst wurde, durch Strukturveränderungen weiter fortzuführen, damit nachhaltige Ergebnisse wie dauerhafter Tourismus, Industrieansiedlung, Folgeveranstaltungen oder wirtschaftliche Beziehungen, zu erkennen sind. Der Ausstrahlungseffekt der Fussball-WM in Kaiserslautern kann die weitere Entwicklung der Stadt nachhaltig beeinflussen. Allerdings ist auch mit negativen Folgen zu kalkulieren. Es kann zu einer Überschuldung der Stadt kommen, das Geld wäre in alternative Projekte besser investiert gewesen, die Lebenshaltungskosten könnten steigen, Stammtouristen vertrieben werden, Investitionen im Nachhinein nicht rentabel sein oder die WM könnte nur wenige kurzfristige Arbeitsplätze liefern (Preuss, 1999). Ob eine Stadt als geeignet eingestuft werden kann, Ausrichter einer Fussball-WM zu sein, hängt wesentlich davon ab, in welchem Umfang Investitionen für das Event getätigt werden müssen und inwieweit diese Investitionen kompatibel mit den Stadtentwicklungsplänen sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Sport und Stadtentwicklung
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Immer stärker rücken die Herausforderungen und Probleme beim Prozess der Bewerbung von Städten und Regionen um internationale Sportgrossveranstaltungen in den Fokus der Aufmerksamkeit. Dieser Band präsentiert Beiträge aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen und aus der Praxis, die im Rahmen des 16. Internationalen Hamburger Kongresses für Sport, Ökonomie und Medien vorgestellt wurden. Vor dem Hintergrund der geplanten Bewerbung der Hansestadt um die Olympischen Spiele 2024 und die Folgen nach dem gescheiterten Referendum der Hamburger Bürger werden die Formen und Möglichkeiten der Partizipation der Bevölkerung bei der Bewerbung und Konsequenzen für zukünftige Bewerbungsprozesse diskutiert. Zudem werden allgemeine Problematiken rund um Bewerbungen sowie deren Einfluss auf das Marketing der Bewerberstadt thematisiert. Zudem wird die sich schnell wandelnde Welt der Sportgrossveranstaltungen auch in Hinblick auf ihre politische Bedeutung oder auf den Einfluss von veränderter Kommunikation untersucht und die möglichen Auswirkungen beschrieben. Weiterhin wird der Einfluss auch kleinerer Sportereignisse oder von Wettbewerben und inklusiven Sportprojekten auf das Marketing von Städten thematisiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die Vermarktung der FIFA WM 2006 - Untersuchung...
52,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Vermarktung eines der bedeutendsten Sportereignisse der Welt, der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft. Bei der Bewerbung um die Austragung der FIFA WM 2006 konnte sich Deutschland erfolgreich gegen eine Reihe von Mitbewerbern durchsetzen und ist somit im Jahr 2006 Gastgeber der WM-Endrunde. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, dem Leser einen umfassenden Überblick über die im Rahmen der Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland vom Fussballweltverband FIFA eingesetzten Vermarktungsinstrumente für dieses Mega-Event zu verschaffen. Neben der Betrachtung der in den Vermarktungsprozess involvierten Akteure bilden die organisatorische Abwicklung durch die Vertragspartner der FIFA sowie die aus den einzelnen Massnahmen zu erwartenden Wachstumseffekte zentrale Bestandteile der Untersuchung. Letzteres beinhaltet neben der Betrachtung der finanziellen Zielgrössen ebenfalls die Darstellung der aus der WM-Vermarktung resultierenden Impulse für das Image des Fussballs sowie des Gastgeberlandes Deutschland. Darüber hinaus soll analysiert werden, welche Wachstumsimpulse von der Ausrichtung der Fussball-Weltmeisterschaft 2006 für die deutsche Volkswirtschaft und speziell für die zwölf Ausrichterstädte zu erwarten sind. Am Beispiel des Spielortes Hamburg erfolgt eine Untersuchung der von der Stadt Hamburg im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2006 realisierten und geplanten Projekte. Auf dieser Analyse und den Erfahrungen vergangener sportlicher Grossereignisse basierend wird der Frage nachgegangen, inwiefern ein Mega-Event wie die FIFA WM langfristig wirtschaftliche Wachstumseffekte für das Gastgeberland bewirken kann. Kapitel 2 gibt einen einführenden Überblick über die organisatorischen Strukturen der Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Um die Abläufe bei der Vergabe und Organisation der Fussball-Weltmeisterschaft transparent zu machen, werden in diesem Kapitel die involvierten Akteure sowie deren Strukturen und Funktionsbereiche im Hinblick auf die Ausrichtung der WM 2006 vorgestellt. Seit der ersten Ausrichtung einer Fussball-Weltmeisterschaft im Jahr 1930 in Uruguay hat sich der sportliche Charakter des Turniers nicht grundlegend geändert. Im Umfeld der WM haben hingegen einige grundlegende Veränderungen zu einem Wandel der Veranstaltung von einem rein sportlichen Wettkampf zu einem medienwirksamen Mega-Event geführt, der die Menschen in aller Welt begeistert. In Kapitel 3 wird die historische Entwicklung der Fussball-Weltmeisterschaft sowie des Turnierumfeldes von 1930 bis heute dargestellt. Der Weltfussballverband hat in seinen Statuten klare Richtlinien entworfen, die die unternehmerische Zielsetzung des Weltfussballverbandes FIFA und der vom Verband veranstalteten Europa- und Weltmeisterschaften definieren. Die daraus abgeleiteten Marketingziele und Marketingstrategien im Hinblick auf die einzelnen Zielgruppen sind Gegenstand der Betrachtung des vierten Kapitels. Kapitel 5 bildet den Schwerpunkt der Untersuchung des Marketingkonzeptes und liefert einen umfassenden Überblick über die einzelnen Instrumente, die zur Vermarktung der FIFA WM 2006 eingesetzt werden. Neben den im Rahmen der unterschiedlichen Vermarktungsinstrumente bestehenden Möglichkeiten zur Beteiligung von Unternehmen und Medien stellen die von den Veranstaltern der Weltmeisterschaft zu erwartenden finanziellen Erlöse aus Lizenzverträgen sowie die Reichweite der Marketing-Massnahmen in Hinblick auf die Konsumenten eine zentrale Rolle. Die von der Weltmeisterschaft für Deutschland als Ausrichter zu erwartenden volkswirtschaftlichen Effekte werden in Kapitel 6 aufgezeigt. Die gesamtwirtschaftlichen Effekte der FIFA WM 2002 in den Gastgeberländern Japan und Südkorea bilden in diesem Zusammenhang eine Vergleichsbasis für die Einschätzung des Potentials der WM 2006. Basierend auf den Erfahrungen von den olympischen Spielen 2000 in Sydney werden in Kapitel 7 die Auswirkungen eines Mega-Events auf das Image des Gastgeberlandes betrachtet. Des Weiteren sollen die von der Bundesregierung eingeleiteten Massnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland und dessen Image vorgestellt werden. Die Massnahmen der Ausrichterstadt Hamburg zur Vorbereitung auf die

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot