Angebote zu "Bewirbt" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Ab 40 bewirbt man sich anders
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt viele gute Gründe, sich mit "über 40" auf dem Arbeitsmarkt zu bewerben! - Doch vieles ist dann nicht mehr so selbstverständlich wie damals nach der Ausbildung und es tauchen Fragen auf: Wo finde ich eigentlich heutzutage Jobs? Wie bewerbe ich mich zeitgemäß? Wie bringe ich einen roten Faden in meinen Lebenslauf? Wie vermittele ich einen professionellen Eindruck? Anita Eggert begleitet Sie im Bewerbungsprozess und hilft Ihnen, eine selbstbewusste Einstellung zu entwickeln, Ihr Profil zu schärfen und einen erfolgreichen Schlachtplan zu entwickeln. Ihr Buch gibt Tipps für alle Phasen der Bewerbung, von der Stellensuche über das Telefoninterview bis zum Bewerbungsgespräch, liefert Fakten für eine individuelle, zeitgemäße und korrekte Bewerbung und Hilfen für ein überzeugendes Auftreten. - NEU in der 2. Auflage sind Infos zu Arbeitgeber-Bewertungsportalen im Internet, dem richtigen Outfit in Vorstellungsgesprächen sowie neuen Smartphone-Apps. Auf der begleitenden Website www.ab-40-bewirbt-man-sich-anders.de finden Sie stets aktuelle Infos und praktische Arbeitsmaterialien (Lebensläufe, Checklisten und ganze neu: Motivationsanschreiben etc).

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Bewerbungen um Olympische Spiele, Von Athen 189...
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Olympischen Spiele der Neuzeit ist natürlich unauflöslichmit dem Namen Athens verbunden. Ohne den grossen Erfolg der ersten Spielein Athen würde es die Olympische Bewegung in der uns bekannten Form allerWahrscheinlichkeit gar nicht geben. Nur die Griechen haben eine solcheBegeisterung für ihr Nationalfest aufbringen und den für die Entwicklungso dringend benötigten würdigen Rahmen bieten können. Die nachfolgendenSpiele in Paris (1900) und St. Louis (1904) sind ein Anhängsel der Weltausstellungenund deshalb nicht in der Lage gewesen, ein eigenes Flair zu verbreiten.Erst die von COUBERTIN so heftig bekämpften Athener 'Zwischenspiele' imJahr 1906 haben den Olympischen Spielen wieder einen Impuls geben können.Damit hat sich Athen unschätzbare Verdienste in der Olympischen Bewegungerworben. In dem Verständnis, dass die modernen Spiele eine 'Wiedereinsetzung'der antiken Spiele sind, empfinden die Griechen eine besondere Verantwortungfür die Olympischen Spiele. Als die Spiele von den Boykotten der 70er und80er Jahre ernsthaft bedroht scheinen, bietet der griechische Staat diedauerhafte Ausrichtung der Spiele in Griechenland an. Im Rahmen diesesAngebotes bewirbt sich Athen auch zunächst um die Olympischen Spiele 1988.Diese Bewerbung ist aber mit der Annahme des Vorschlages zur dauerhaftenAustragung der Spiele in Griechenland verknüpft, so dass es schliesslichseine Kandidatur zurückzieht, da sich für diesen Vorschlag keine Mehrheitfindet. Das IOC dankt in einer Resolution den Griechen für ihr grosszügigesAngebot, verweist aber auf die vorliegenden Kandidaturen für die nächstenSpiele und drückt seine Hoffnung aus, dass sich Athen für die OlympischenSpiele 1996 zur Verfügung stelle. Das IOC entzieht sich mit dieser Erklärung,die gleichzeitig und faktisch ein Angebot beinhaltet, diplomatisch derOfferte Griechenlands.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Der Zimmerspringbrunnen
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Hinrich Lobek, seit drei Jahren abgewickelter Angestellter der Ostberliner Kommunalen Wohnungsverwaltung, wittert Morgenluft. Das Wochenhoroskop von »Hallo Berlin« mahnt zur Initiative. Beherzt bewirbt sich Lobek bei einer westdeutschen Firma für Zimmerspringbrunnen und streicht in seiner alten Bewerbung die bewährte Formel »überzeugter Vertreter der sozialistischen Ordnung«. Mutig schreibt er: »Langjährige Erfahrung im Vertreterbereich«. Und so beginnt vor den staunenden Augen der berufstätigen Ehefrau Julia und des etwas ungezogenen Schäferhundes »Freitag« der unaufhaltsame Aufstieg von Hinrich Lobek zum erfolgreichen Vertreter Ost für Zimmerspringbrunnen. Wie ein Schwejk der Vertreterbranche stolpert Lobek ahnungslos von Erfolg zu Erfolg. Mit diesem burlesken Vertreterroman ist Sparschuh das Kunststück gelungen, alle komischen und tragischen Aspekte der Ost-West-Spaltung aufzugreifen und ohne Larmoyanz durchzuspielen. Eine gekonnte Satire über den Erfolg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Bewerbertraining
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist für Pädagogen (Lehrer, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen) geschrieben, die Bewerbertraining mit arbeitslosen Erwachsenen in Anlernberufen (Lagerarbeiter, Bauarbeiter, Produktionsarbeiter, Fahrer, usw.) durchführen. Die Themen werden als Unterrichtsstunde besprochen und enthalten Arbeitsblätter wie auch Tafel anschrieb. Folgende Themen werden behandelt: Kapitel '1. Die Tageszeitung lesen' gibt Aufschluss darüber, wie man in einer Gruppe Zeitungen zu Bewerbungszwecken durchforstet. Hierbei sollen die TN lernen, selbständig mit einer Zeitung arbeiten zu können. Kapitel '2. Die Stellenanzeigen' behandelt die Stellensuche mit Hilfe von Zeitung und Zeitschriften. Der TN bekommt ein Gefühl dafür, wie Stellenanzeigen zu beurteilen sind. Zudem wird das Eigeninserat besprochen und eingeübt. Kapitel '3. Die Bewerbung' befasst sich mit dem Bewerbungsschreiben, das nach dem Muster des Geschäftsbriefes aufgebaut ist. Die TN werden dazu angehalten, ihr Bewerbungsschreiben nach einem Baukastensystem zu schreiben. Letzteres weist feststehende Sätze auf, die nach Wunsch in den Bewerbungsbrief eingefügt werden können. Somit sind Deutschfehler das TN weitgehendst ausgeklammert und das Verfassen eines Bewerbungsschreibens im stillen Kämmerchen wird problemlos möglich. Kapitel '4. Der Lebenslauf' beschreibt alles Wissenswerte über den Lebenslauf. Hierbei erstellen die TN ihren eigenen Lebenslauf. Auch in diesem Kapitel wird mit dem erprobten Baukastensystem gearbeitet. Kapitel '5. Die Blindbewerbung' zeigt auf, wie man sich ohne Zeitungsannonce bei einer Firma bewirbt. Kapitel '6. Die Telefonische Kontaktaufnahme' klärt Voraussetzungen ab, die bei einem Telefongespräch beachtet werden müssen. Dies ist besonders bei TN wichtig, die nicht so gut der deutschen Sprache mächtig sind. Aber auch Deutsche haben in diesem Bereich Probleme. Das Vorstellungsgespräch in Kapitel 7 behandelt das Gespräch bei zukünftigen Arbeitgebern. Dieses wird als Rollenspiel eingeübt. Wir haben hier das Kernstück des Bewerbertrainings vor uns, weil hierbei alle besprochenen Themen zum Tragen kommen. Die Durchführung erfolgt in Form eines Unterrichtsprojektes. Kapitel '8. Das Zeugnis' gibt Hinweise, wie ein Arbeitszeugnis zu entschlüsseln ist. Abschliessend wird aufgezeigt, wie ein Arbeitszeugnis verbessert werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Online-Bewerbung
23,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wer sich richtig bewirbt, hat grössere Chancen. Für das Internet gilt diese Behauptung ganz besonders. Das Trainingsprogramm für Haupt- und Realschüler ist aufgebaut in praktischen Steps, von der E-Mail-Kurzanfrage über das Einrichten einer eigenen Homepage, der Bearbeitung von Musteranfragen und der erfolgreichen Bewerbung im Online-Assessment-Center. Jedes Thema wird nach einer Einführung kleinschrittig von den Schülern erarbeitet. Für Lehrer bietet das Trainingsprogramm neben Lösungen auch Tipps und weiterführende Informationen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Der Zimmerspringbrunnen
10,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Hinrich Lobek, seit drei Jahren abgewickelter Angestellter der Ostberliner Kommunalen Wohnungsverwaltung, wittert Morgenluft. Das Wochenhoroskop von »Hallo Berlin« mahnt zur Initiative. Beherzt bewirbt sich Lobek bei einer westdeutschen Firma für Zimmerspringbrunnen und streicht in seiner alten Bewerbung die bewährte Formel »überzeugter Vertreter der sozialistischen Ordnung«. Mutig schreibt er: »Langjährige Erfahrung im Vertreterbereich«. Und so beginnt vor den staunenden Augen der berufstätigen Ehefrau Julia und des etwas ungezogenen Schäferhundes »Freitag« der unaufhaltsame Aufstieg von Hinrich Lobek zum erfolgreichen Vertreter Ost für Zimmerspringbrunnen. Wie ein Schwejk der Vertreterbranche stolpert Lobek ahnungslos von Erfolg zu Erfolg. Mit diesem burlesken Vertreterroman ist Sparschuh das Kunststück gelungen, alle komischen und tragischen Aspekte der Ost-West-Spaltung aufzugreifen und ohne Larmoyanz durchzuspielen. Eine gekonnte Satire über den Erfolg.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Der Zimmerspringbrunnen
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Hinrich Lobek, seit drei Jahren abgewickelter Angestellter der Ostberliner Kommunalen Wohnungsverwaltung, wittert Morgenluft. Das Wochenhoroskop von »Hallo Berlin« mahnt zur Initiative. Beherzt bewirbt sich Lobek bei einer westdeutschen Firma für Zimmerspringbrunnen und streicht in seiner alten Bewerbung die bewährte Formel »überzeugter Vertreter der sozialistischen Ordnung«. Mutig schreibt er: »Langjährige Erfahrung im Vertreterbereich«. Und so beginnt vor den staunenden Augen der berufstätigen Ehefrau Julia und des etwas ungezogenen Schäferhundes »Freitag« der unaufhaltsame Aufstieg von Hinrich Lobek zum erfolgreichen Vertreter Ost für Zimmerspringbrunnen. Wie ein Schwejk der Vertreterbranche stolpert Lobek ahnungslos von Erfolg zu Erfolg. Mit diesem burlesken Vertreterroman ist Sparschuh das Kunststück gelungen, alle komischen und tragischen Aspekte der Ost-West-Spaltung aufzugreifen und ohne Larmoyanz durchzuspielen. Eine gekonnte Satire über den Erfolg.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Bewerbungen um Olympische Spiele, Von Athen 189...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Olympischen Spiele der Neuzeit ist natürlich unauflöslichmit dem Namen Athens verbunden. Ohne den großen Erfolg der ersten Spielein Athen würde es die Olympische Bewegung in der uns bekannten Form allerWahrscheinlichkeit gar nicht geben. Nur die Griechen haben eine solcheBegeisterung für ihr Nationalfest aufbringen und den für die Entwicklungso dringend benötigten würdigen Rahmen bieten können. Die nachfolgendenSpiele in Paris (1900) und St. Louis (1904) sind ein Anhängsel der Weltausstellungenund deshalb nicht in der Lage gewesen, ein eigenes Flair zu verbreiten.Erst die von COUBERTIN so heftig bekämpften Athener 'Zwischenspiele' imJahr 1906 haben den Olympischen Spielen wieder einen Impuls geben können.Damit hat sich Athen unschätzbare Verdienste in der Olympischen Bewegungerworben. In dem Verständnis, daß die modernen Spiele eine 'Wiedereinsetzung'der antiken Spiele sind, empfinden die Griechen eine besondere Verantwortungfür die Olympischen Spiele. Als die Spiele von den Boykotten der 70er und80er Jahre ernsthaft bedroht scheinen, bietet der griechische Staat diedauerhafte Ausrichtung der Spiele in Griechenland an. Im Rahmen diesesAngebotes bewirbt sich Athen auch zunächst um die Olympischen Spiele 1988.Diese Bewerbung ist aber mit der Annahme des Vorschlages zur dauerhaftenAustragung der Spiele in Griechenland verknüpft, so daß es schließlichseine Kandidatur zurückzieht, da sich für diesen Vorschlag keine Mehrheitfindet. Das IOC dankt in einer Resolution den Griechen für ihr großzügigesAngebot, verweist aber auf die vorliegenden Kandidaturen für die nächstenSpiele und drückt seine Hoffnung aus, daß sich Athen für die OlympischenSpiele 1996 zur Verfügung stelle. Das IOC entzieht sich mit dieser Erklärung,die gleichzeitig und faktisch ein Angebot beinhaltet, diplomatisch derOfferte Griechenlands.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Hesse, J: Bewerbung Beruf & Karriere/100 wichti...
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Wer einen neuen Arbeitsplatz sucht und sich um einen neuen Job bewirbt, muss eine Reihe wichtiger Regeln beachten. Dieser Ratgeber hilft bei der optimalen Vorbereitung, zeigt, wie man die schlimmsten Fettnäpfchen umgeht, und gibt 100 praxiserprobte Tipps für: • Das Marketing in eigener Sache • Das Erstellen schriftlicher Unterlagen • Jobsuche und Bewerbung im Internet • Die wichtigsten Fragen und Antwortstrategien im Vorstellungsgespräch • Die erfolgreiche Gehaltsverhandlung Auch als eBook verfügbar Best.-Nr. EB10130

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot