Angebote zu "Natur" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

PAGNA Bewerbungsmappe »Solo«, natur
Bestseller
2,26 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bewerbungsmappe »Solo«, Format: DIN A4, Ausführung: mit Aufdruck "Bewerbung", mit integrierter Klemmschiene, Material: Recyclingkarton (320 g/m²), max. Fassungsvermögen: 30 Blatt

Anbieter: OTTO
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Sutoris, Martin: Der Bewerbungs-Coach
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2019, Medium: Bundle, Einband: Kartoniert / Broschiert, Inhalt: Taschenbuch, Titel: Der Bewerbungs-Coach, Titelzusatz: Von der Uni in den Job: Infos und Tipps für die perfekte Bewerbung und das erfolgreiche Vorstellungsgespräch, Autor: Sutoris, Martin, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: PSYCHOLOGY // General // Psychologie // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch // Ratgeber // Sachbuch: Psychologie // Die Natur: Sachbuch, Rubrik: Psychologie // Allgemeines, Lexika, Seiten: 198, Abbildungen: 4 schwarz-weiße und 2 farbige Abbildungen, Bibliographie, Informationen: Book + eBook, Gewicht: 349 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
PAGNA Bewerbungsmappe »Solo«, natur
Aktuell
2,26 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bewerbungsmappe »Solo«, Format: DIN A4, Ausführung: mit Aufdruck "Bewerbung", mit integrierter Klemmschiene, Material: Recyclingkarton (320 g/m²), max. Fassungsvermögen: 30 Blatt

Anbieter: OTTO
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Klassenarbeiten im Fach Deutsch
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

I. Ein Freundschaftsspiel - Satire oder Spottgeschichte, II. Eifersucht - Komödie oder Schauspiel, III. Varieté - Diktat, IV. Analyse eines Filmbildes - Beschreibung filmischer Mittel, V. Tatort Kirchturmspitze - Diktat, VI. Kommunikation - Signifikant / Signifikat, Fachsprache / Sondersprache, Sprachfunktionen, Kommunikationsmodell, VII. Opa - Charakteristik, VIII. Erläuterungen zur Erzählung "Die schwarze Spinne" - Beziehung von Mensch und Natur, IX. Der Sexualtrieb - Diktat, X. Peter Bichsel: San Salvador - Inhalt und Aussage, Stil, innere und äußere Handlung, XI. Grammatik - Satzstammbäume - Satzstruktur - Konjunktiv I und II, XII. Textuntersuchungen zu "Die große Flatter" - Motiv der "Flatter" - Sprache der Siedlungsbewohner, XIII. Auf dem Marktplatz - Schilderung, XIV. Tierversuche für die Wissenschaft - ja oder nein? - Erörterung - Gliederung und Vertextung, XV. Plenzdorf: Die neuen Leiden des jungen W. - Edgar Wibeau, XVI. Bewerbung - Lebenslauf - Vorstellungsgespräch, XVII. Kurt Marti: "Flörli Ris" - Charakterisierung aus Sicht der Frau Feller, XVIII. Leonie Ossowski: "Stern ohne Himmel" - Roman- und Filmfassung, XIX. Problemerörterung - Thomas Wolfe - Eugen, Lukas, Eliza.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Stadt Land Fluss – Einmalig: Die Düsseldorfer R...
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

»Ein Leben wie im Paradies gewährt uns Vater Rhein« heißt es in einem Trinklied. Die vorliegende Dokumentation des Natur- und Landschaftsschutz-Vereins Deichwächter e. V. mit dem Titel »STADTLANDFLUSS« präsentiert in Wort und Bild die Schönheiten der unverwechselbaren Düsseldorfer Rheinlandschaft. Sie lenkt den Blick auf Deiche, die vor Überschwemmung schützen, auf Natur- und Landschaftsschutzgebiete, auf die Vegetation entlang der Rheinauen, auf weidende Schafe, auf Architektur von ihrer schönsten Seite diesseits und jenseits des Stroms. Das Kapitel »alles im Fluss« beschreibt das Innenleben von Vater Rhein und was sich auf ihm bewegt. Dass die Düsseldorfer Bevölkerung so viel grüne Natur entlang der Rheinufer genießen kann, ist keine Selbstverständlichkeit. Denn nicht selten entwickeln Politik und Verwaltung der Stadt Düsseldorf, aber auch private Veranstalter, Begehrlichkeiten, ganz besonders, wenn es zum Beispiel darum geht, sich ein schönes »Filetstück« der Rheinlandschaft gegenüber der Altstadt einzuverleiben: wie z. B. für Deichgaragen zwischen Oberkasseler- und Kniebrücke 1993, für Dauerrummel auf den Oberkasseler Rheinwiesen oder riesige Beach-Volleyball-Stadien für die Olympia-Bewerbung 2002/2003. Die aktuelle Diskussion zeigt: solche Gefahren drohen weiter. Laut Liegenschaftsamt der Stadt und Bezirksregierung gibt es ständig Nachfragen nach Events – Verlockungen im Grünen: Konzerte wie z. B. eines der Rolling Stones, Naturschutzgebiet als Dauerparkplatz und Fähre zur Altstadt, sogar eine Seebrücke mit Restaurant à la England sollte es in der Fantasie Bauwütiger schon einmal sein. Naturvergessenheit nannte der Biologe und Theologe Günter Altner das Phänomen, wenn sich eine ausbeuterische Haltung gegenüber der Natur breit macht. »Wir schützen, was wir lieben«, sagt der Volksmund. Grund genug die einmalige Rheinlandschaft nachhaltig vor Eingriffen zu bewahren. Das vorliegende Buch, eine Hommage an die Flusslandschaft, will den Blick für die Schönheit der Natur schärfen. Denn darum ist es am Rhein so schön, besonders in Düsseldorf. Damit das so bleibt, braucht es Bürgersinn mit Wachsamkeit, Mut und – wenn nötig – auch Kampfgeist. Die Chronik des Natur- und Landschaftsschutz-Vereins Deichwächter e. V. am Ende des Buches zeigt eine beispielhafte Erfolgsgeschichte von engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die sich im Interesse des Gemeinwohls über zwei Jahrzehnte ehrenamtlich für den Erhalt der Rheinauen eingesetzt haben.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Ökonomische, ökologische und soziale Wirkungen ...
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,5, Deutsche Sporthochschule Köln, 84 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach 1974 war Deutschland 2006 zum zweiten Mal Gastgeber der Fussball-Weltmeisterschaften. Zwölf Austragungsstädte durften an diesem Grossevent, dessen Dimension nur vergleichbar ist mit der Durchführung von Olympischen Spielen, teilhaben. Die Kleinstadt Kaiserslautern war mit etwa 100.000 Einwohnern dabei die kleinste WM-Stadt. Aufgrund der Chance auf die vorteilhaften Wirkungen bewerben sich Städte vermehrt für die Austragung von Grossereignissen. Ob Olympische Spiele, Weltmeisterschaften, Expo-Ausstellungen, Volksfeste, kulturelle Festivals, Gartenschauen oder Festspiele - die Reihe der Bewerber ist lang. Dass die Veranstaltung einer Fussball-Weltmeisterschaft enorme positive wie negative Auswirkungen für das Land und die Städte zur Folge hat, steht ausser Frage. Jedoch können die Folgen von grosser unterschiedlicher Natur sein. Verschiedene Ziele, die durch eine Bewerbung der Stadt für die Fussball-WM erreicht werden wollen, stehen im Mittelpunkt. Dazu gehören die Erhöhung des Bekanntheitsgrades, der Aufbau eines positiven Images, Maximieren des kurzfristigen Gewinns, Belebung der Wirtschaft der Stadt oder eine Verbesserung der städtischen Infrastruktur. Es besteht die einmalige Chance, die Stadtentwicklung in kurzer Zeit voran zu treiben. Die Kunst ist es, den Impuls, der von der WM ausgelöst wurde, durch Strukturveränderungen weiter fortzuführen, damit nachhaltige Ergebnisse wie dauerhafter Tourismus, Industrieansiedlung, Folgeveranstaltungen oder wirtschaftliche Beziehungen, zu erkennen sind. Der Ausstrahlungseffekt der Fussball-WM in Kaiserslautern kann die weitere Entwicklung der Stadt nachhaltig beeinflussen. Allerdings ist auch mit negativen Folgen zu kalkulieren. Es kann zu einer Überschuldung der Stadt kommen, das Geld wäre in alternative Projekte besser investiert gewesen, die Lebenshaltungskosten könnten steigen, Stammtouristen vertrieben werden, Investitionen im Nachhinein nicht rentabel sein oder die WM könnte nur wenige kurzfristige Arbeitsplätze liefern (Preuss, 1999). Ob eine Stadt als geeignet eingestuft werden kann, Ausrichter einer Fussball-WM zu sein, hängt wesentlich davon ab, in welchem Umfang Investitionen für das Event getätigt werden müssen und inwieweit diese Investitionen kompatibel mit den Stadtentwicklungsplänen sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Regionale Strukturen der Kulturpolitik im Rhein...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Städtische Kulturpolitik, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Zeiten finanzieller Engpässe werden die Rufe nach regionalen Organisationsformen lauter. Beispielsweise fordert die Stadt Frankfurt eine finanzielle Beteiligung des Umlands an den städtischen Kulturinstitutionen. Nicht zuletzt schreibt das im Dezember 2000 von der hessischen Landesregierung verabschiedete Ballungsraumgesetz den Kommunen im Planungsverband (Ballungsraum) unter anderem vor, Zweckverbände für eine regionale Kulturpolitik zu bilden. Es ist Ziel dieser Arbeit, die Strukturen (Organisationsformen) und die wichtigsten Akteure der regionalen Kulturpolitik im Rhein-Main-Gebiet vorzustellen und darzulegen, wie handlungsfähig die vorhandenen Strukturen sind. Diese Untersuchung wird zu dem Schluss kommen, dass von regionaler Struktur im Kultursektor kaum zu sprechen sein kann. Anhand von Beispielen, wie etwa die Bewerbung um die Kulturhauptstadt 2010, wird diese These belegt. Für das Scheitern interkommunaler Kulturpolitik gibt es Ursachen, die struktureller Natur sind, aber auch auf Kirchturmsdenken beteiligter Körperschaften zurückzuführen sind. Dennoch ist der Autor dieser Arbeit davon überzeugt, dass eine regionale Kulturpolitik unbedingt notwendig ist, um finanzielle und organisatorische Probleme in Zukunft lösen zu können. Ferner wird es eine wichtige Aufgabe sein, Kultur allen Bevölkerungsschichten serviceorientiert zugänglich zu machen. Dafür bedarf es einer regionalen Politik, die an einem Strang zieht und eine Vision erarbeitet, wohin der Weg führen soll. Deshalb werden im letzten Kapitel Vorschläge unterbreitet, wie sich eine regionale Kulturpolitik gestalten könnte. Obwohl seit de Untersuchung ein paa jahre vergangen sind, hat sich am Problem der fehelnden regionalen Kulturpolitik bis zum Jahr 2008 nichts geändert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Ökonomische, ökologische und soziale Wirkungen ...
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,5, Deutsche Sporthochschule Köln, 84 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach 1974 war Deutschland 2006 zum zweiten Mal Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaften. Zwölf Austragungsstädte durften an diesem Großevent, dessen Dimension nur vergleichbar ist mit der Durchführung von Olympischen Spielen, teilhaben. Die Kleinstadt Kaiserslautern war mit etwa 100.000 Einwohnern dabei die kleinste WM-Stadt. Aufgrund der Chance auf die vorteilhaften Wirkungen bewerben sich Städte vermehrt für die Austragung von Großereignissen. Ob Olympische Spiele, Weltmeisterschaften, Expo-Ausstellungen, Volksfeste, kulturelle Festivals, Gartenschauen oder Festspiele - die Reihe der Bewerber ist lang. Dass die Veranstaltung einer Fußball-Weltmeisterschaft enorme positive wie negative Auswirkungen für das Land und die Städte zur Folge hat, steht außer Frage. Jedoch können die Folgen von großer unterschiedlicher Natur sein. Verschiedene Ziele, die durch eine Bewerbung der Stadt für die Fußball-WM erreicht werden wollen, stehen im Mittelpunkt. Dazu gehören die Erhöhung des Bekanntheitsgrades, der Aufbau eines positiven Images, Maximieren des kurzfristigen Gewinns, Belebung der Wirtschaft der Stadt oder eine Verbesserung der städtischen Infrastruktur. Es besteht die einmalige Chance, die Stadtentwicklung in kurzer Zeit voran zu treiben. Die Kunst ist es, den Impuls, der von der WM ausgelöst wurde, durch Strukturveränderungen weiter fortzuführen, damit nachhaltige Ergebnisse wie dauerhafter Tourismus, Industrieansiedlung, Folgeveranstaltungen oder wirtschaftliche Beziehungen, zu erkennen sind. Der Ausstrahlungseffekt der Fußball-WM in Kaiserslautern kann die weitere Entwicklung der Stadt nachhaltig beeinflussen. Allerdings ist auch mit negativen Folgen zu kalkulieren. Es kann zu einer Überschuldung der Stadt kommen, das Geld wäre in alternative Projekte besser investiert gewesen, die Lebenshaltungskosten könnten steigen, Stammtouristen vertrieben werden, Investitionen im Nachhinein nicht rentabel sein oder die WM könnte nur wenige kurzfristige Arbeitsplätze liefern (Preuß, 1999). Ob eine Stadt als geeignet eingestuft werden kann, Ausrichter einer Fußball-WM zu sein, hängt wesentlich davon ab, in welchem Umfang Investitionen für das Event getätigt werden müssen und inwieweit diese Investitionen kompatibel mit den Stadtentwicklungsplänen sind.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
November Criminals
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der 18-jährige Addison Schacht (Ansel Elgort) ist ein Teenager mit rebellischer Natur. Gerade hat er den Abschluss an seiner Highschool geschafft und soll sich nun für die Universität in Chicago bewerben. Beim Schreiben seiner Bewerbung zum Thema Was sind deine besten und schlechtesten Qualitäten? stellt Addison fest, dass er nicht viel Gute zu bieten hat: In seinem letzten Schuljahr hat er mit Drogen gedealt, fiese Witze über seine Mitschüler gemacht und Lehrer und Eltern beleidigt. Als allerdings sein Kumpel Kevin Broadus in einer sinnlosen Schießerei getötet wird, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Zusammen mit seiner Freundin Phoebe (Chloë Grace Moretz) verstrickt er sich immer tiefer in die Angelegenheiten, die zum Tod seines ehemaligen Mitschülers geführt haben. In weiteren Rollen mit den Academy Award® nominierten Schauspielern Catherine Keener (Beste Nebendarstellerin, Capote, 2005) und David Strathairn (Bester Darsteller, Good Night, and Good Luck, 2005).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
November Criminals
8,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der 18-jährige Addison Schacht (Ansel Elgort) ist ein Teenager mit rebellischer Natur. Gerade hat er den Abschluss an seiner Highschool geschafft und soll sich nun für die Universität in Chicago bewerben. Beim Schreiben seiner Bewerbung zum Thema Was sind deine besten und schlechtesten Qualitäten? stellt Addison fest, dass er nicht viel Gute zu bieten hat: In seinem letzten Schuljahr hat er mit Drogen gedealt, fiese Witze über seine Mitschüler gemacht und Lehrer und Eltern beleidigt. Als allerdings sein Kumpel Kevin Broadus in einer sinnlosen Schießerei getötet wird, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Zusammen mit seiner Freundin Phoebe (Chloë Grace Moretz) verstrickt er sich immer tiefer in die Angelegenheiten, die zum Tod seines ehemaligen Mitschülers geführt haben. In weiteren Rollen mit den Academy Award® nominierten Schauspielern Catherine Keener (Beste Nebendarstellerin, Capote, 2005) und David Strathairn (Bester Darsteller, Good Night, and Good Luck, 2005).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
November Criminals
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der 18-jährige Addison Schacht (Ansel Elgort) ist ein Teenager mit rebellischer Natur. Gerade hat er den Abschluss an seiner Highschool geschafft und soll sich nun für die Universität in Chicago bewerben. Beim Schreiben seiner Bewerbung zum Thema Was sind deine besten und schlechtesten Qualitäten? stellt Addison fest, dass er nicht viel Gute zu bieten hat: In seinem letzten Schuljahr hat er mit Drogen gedealt, fiese Witze über seine Mitschüler gemacht und Lehrer und Eltern beleidigt. Als allerdings sein Kumpel Kevin Broadus in einer sinnlosen Schiesserei getötet wird, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Zusammen mit seiner Freundin Phoebe (Chloë Grace Moretz) verstrickt er sich immer tiefer in die Angelegenheiten, die zum Tod seines ehemaligen Mitschülers geführt haben. In weiteren Rollen mit den Academy Award® nominierten Schauspielern Catherine Keener (Beste Nebendarstellerin, Capote, 2005) und David Strathairn (Bester Darsteller, Good Night, and Good Luck, 2005).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot