Angebote zu "Vermarktung" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Lebensmittelrecht
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Lehrbuch führt in das Lebensmittelrecht ein, das eine Querschnittsmaterie aus Unionsrecht, öffentlichem Recht, Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht sowie Zivilrecht einschließlich des Produkthaftungs- und Lauterkeitsrechts bildet. Es behandelt die Anforderungen an Herstellung, Vermarktung, Sicherheit, Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln. Zudem erläutert es die Pflichten der Lebensmittelunternehmen und die Aufgaben der Überwachung einschließlich möglicher Vollzugsmaßnahmen, Sanktionen und zivilrechtlicher Rechtsfolgen bei Verstößen. Die Darstellung überzeugt durch einewissenschaftliche und rechtspraktische Fundierung,umfassende Auswertung von Rechtsprechung und Literatur.Der Autor ist Spezialist im Lebensmittelrecht und Partner einer im Lebensmittelrecht tätigen Rechtsanwaltskanzlei. Er ist Lehrbeauftragter an der TU München.

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Berufs- und Karriereplaner Medien und Kommunika...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jobs in der Medienbranche sind begehrt. Doch auf welchen Wegen man in den persönlichen Traumberuf findet, bleibt häufig der eigenen Kreativität überlassen. Standardisierte Ausbildungswege für Journalisten, Mediaplaner, Filmhändler oder Pressesprecher gibt es kaum. Da heißt es: Selbst aktiv werden. Der Berufs- und Karriereplaner Medien und Kommunikation liefert nützliches Basiswissen für alle, die ihren Werdegang in Eigenregie, mit Sachverstand und Umsicht gestalten möchten: · fundierte Informationen zur Branche,· Beschreibungen konkreter Tätigkeitsfelder in Redaktion, Vermarktung, Vertrieb,· Überblickswissen zu den gängigen Ausbildungsschritten: Studium oder betriebliche Ausbildung, Praktikum, Volontariat, Weiterbildung, · handfeste Tipps für die Gestaltung der ersten Schritte im Beruf: Bewerbung / Akquise, finanzielle Absicherung. Ein Anhang mit Glossar, Literaturempfehlungen für eigene Recherchen und einem breit gefächerten Register mit Adressen interessanter Medienunternehmen runden den Band ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Lebensmittelrecht
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas neue Lehrbuch bietet eine umfassende Einführung in das geltende Lebensmittelrecht. Dieses Rechtsgebiet umfasst einen Querschnitt aus Unionsrecht, öffentlichem Recht, Ordnungswidrigkeit- und Strafrecht sowie Zivilrecht einschließlich des Produkthaftungs- und Lauterkeitsrechts. Das Werk enthält eine systematische Einführung in die komplexe Welt des Lebensmittelrechts sowie eine fundierte Darstellung der zentralen Regelungen. Behandelt werden insbesondere die Anforderungen an Herstellung, Vermarktung, Sicherheit, Kennzeichnung und Bewerbung von Lebensmitteln. Hierzu gehört auch eine eingehende Erläuterung der Pflichten der Lebensmittelunternehmen und der Aufgaben der Überwachung einschließlich möglicher Vollzugsmaßnahmen, Sanktionen und zivilrechtlichen Rechtsnachfolgern bei Verstößen.Vorteile auf einen Blick- systematische Darstellung des gesamten Lebensmittelrechts- wissenschaftlich und rechtspraktisch fundiert- umfassende Auswertung von Rechtsprechung und LiteraturZielgruppeFür Mitarbeiter der Lebensmittelaufsicht und der Lebensmittelindustrie, im Lebensmittelrecht tätige Rechtsanwälte und mit diesem Rechtsgebiet befasste Richter sowie für Studenten, die sich mit dem Lebensmittelrecht vertraut machen möchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
BewerbungsTextbausteine - das Geheimnis Ihrer e...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die 'BewerbungsTextbausteine' einfach über das Internet zu bestellen ist ein Entschluss, der gut überlegt sein will. Zum Einen sind 14,50 Euro kein Trinkgeld, zum Anderen: es gibt unzählige Bücher und Programme, die alle behaupten, dass sie die einzig wahren Helfer sind. Da hilft zur Entscheidungsfindung nur eine ausführliche, aussagekräftige Leseprobe! Unter der Homepage www.vjm.de wird Ihnen die verblüffend einfache Technik erklärt, wie Sie die einzelnen Bausteine zusammenfügen, um dann mit wenigen Korrekturen eine eindrucksvolle, individuelle Bewerbung zu gestalten. Sie brauchen nur der 'Struktur der Bewerbung', dem 'rote Faden', der sich durch das Schreiben zieht, zu folgen - und Textfehlgriffe sind ausgeschlossen. Natürlich kommt auch der Lebenslauf mit allen möglichen Varianten und das Vorstellungsgespräch mit 'Frage-und-Antwort-Spiel' nebst psychologischem Background nicht zu kurz. Der aktuelle Zeugniscode hilft Ihnen nicht nur, wohlklingende Formulierungen zu enttarnen, sondern zeigt Ihnen auch, wie Sie zu einem 'besseren' Zeugnis kommen. Der Autor ist und war Werbetexter und Personalchef in Personalunion - - als Werbetexter lebt er mit der Erkenntnis, dass für ein Produkt zu werben ähnlichen Gesetzmässigkeiten unterliegt, wie die 'Vermarktung der Arbeitskraft', dass 'WERBEN' und 'BEWERBEN' die gleiche Wurzel haben - - als Personalchef bringt er das Fachwissen aus seiner beruflichen Praxis ein ! Werbetexter und Personalchef - - für dieses BoD-Sachbuch gibt es keine bessere Kombination ! Anfragen von Schulen u.ä. Institutionen sind herzlich willkommen, auch Bewerbungstrainings-Seminare sind nach Absprache möglich. Kontakt: mail@vjm.de

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Aspekte von Kommerzialisierung und Vermarktung ...
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: Gut, Universität Wien (Institut für Sportwissenschaft), 91 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vergabe der Olympischen Spiele 1996 an Atlanta hat viele Diskussionen zum Thema Kommerzialisierung im Sport und insbesondere bei Olympischen Spielen ausgelöst. Der sentimentale Favorit Athen konnte sich in der Bewerbung als Austragungsort der Jahrhundertspiele gegen die 'Coca-Cola-Stadt' im Süd-Osten der USA nicht durchsetzen. Athen galt deshalb als die Bewerberstadt mit den grössten Chancen, da die griechische Hauptstadt genau Hundert Jahre zuvor (1896) die ersten Spiele der Neuzeit ausgerichtet hat. Es wäre also ein rundes Jubiläum gewesen. Tatsache ist aber, dass Atlanta mit der Veranstaltung der 23. Olympischen Spiele beauftragt wurde. Es wird gemutmasst, dass wirtschaftliche Überlegungen der Hauptgrund für diese unpopuläre Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) waren. Der Begriff Kommerzialisierung ist hier sicherlich angebracht. Der Verlag F.A. Brockhaus (2003) definiert in seinem Wörterbuch Der Grosse Brockhaus dieses Wort folgendermassen: 'Unterordnung von kulturellen Werten unter wirtschaftliche Interessen.' (S.562). Eine Aufgabe dieser Arbeit ist es, die Verflechtung zwischen Wirtschaft und Sport unter Berücksichtigung der Olympischen Spiele näher zu beleuchten. Die wichtigste Fragestellung bezieht sich dabei auf den Zeitpunkt (Zeitraum), mit dem die Kommerzialisierung der olympischen Bewegung begonnen hat. Ab wann kann man von der Kommerzialisierung der Olympischen Spiele sprechen? Ein zweiter Aspekt dieser Arbeit beschäftigt sich mit Schlüsselpersonen und Schlüsselereignissen des Phänomens der Vermarktung der Olympischen Spiele. Ziel ist es, heraus zu arbeiten, in welchem Ausmass Personen wie Horst Dassler, Karl Schranz oder Juan Antonio Samaranch zur Entwicklung der Kommerzialisierung beigetragen haben. Auch wichtige Ereignisse in der olympischen Geschichte (z.B.: Hohe Verschuldung der Olympiastadt Montreal oder der IOC-Kongress 1981 in Baden-Baden) können dabei helfen, den Zeitraum um den Beginn der Wirtschaftlichkeit der olympischen Bewegung einzugrenzen. Anhand der historisch-hermeneutischen Forschungsmethode werde ich in dieser Arbeit versuchen, Antworten auf gestellte Fragen zu finden und meine Hypothesen zu verifizieren oder zu falsifizieren. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Vermarktung der FIFA WM 2006 - Untersuchung...
52,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Vermarktung eines der bedeutendsten Sportereignisse der Welt, der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft. Bei der Bewerbung um die Austragung der FIFA WM 2006 konnte sich Deutschland erfolgreich gegen eine Reihe von Mitbewerbern durchsetzen und ist somit im Jahr 2006 Gastgeber der WM-Endrunde. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, dem Leser einen umfassenden Überblick über die im Rahmen der Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland vom Fussballweltverband FIFA eingesetzten Vermarktungsinstrumente für dieses Mega-Event zu verschaffen. Neben der Betrachtung der in den Vermarktungsprozess involvierten Akteure bilden die organisatorische Abwicklung durch die Vertragspartner der FIFA sowie die aus den einzelnen Massnahmen zu erwartenden Wachstumseffekte zentrale Bestandteile der Untersuchung. Letzteres beinhaltet neben der Betrachtung der finanziellen Zielgrössen ebenfalls die Darstellung der aus der WM-Vermarktung resultierenden Impulse für das Image des Fussballs sowie des Gastgeberlandes Deutschland. Darüber hinaus soll analysiert werden, welche Wachstumsimpulse von der Ausrichtung der Fussball-Weltmeisterschaft 2006 für die deutsche Volkswirtschaft und speziell für die zwölf Ausrichterstädte zu erwarten sind. Am Beispiel des Spielortes Hamburg erfolgt eine Untersuchung der von der Stadt Hamburg im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2006 realisierten und geplanten Projekte. Auf dieser Analyse und den Erfahrungen vergangener sportlicher Grossereignisse basierend wird der Frage nachgegangen, inwiefern ein Mega-Event wie die FIFA WM langfristig wirtschaftliche Wachstumseffekte für das Gastgeberland bewirken kann. Kapitel 2 gibt einen einführenden Überblick über die organisatorischen Strukturen der Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Um die Abläufe bei der Vergabe und Organisation der Fussball-Weltmeisterschaft transparent zu machen, werden in diesem Kapitel die involvierten Akteure sowie deren Strukturen und Funktionsbereiche im Hinblick auf die Ausrichtung der WM 2006 vorgestellt. Seit der ersten Ausrichtung einer Fussball-Weltmeisterschaft im Jahr 1930 in Uruguay hat sich der sportliche Charakter des Turniers nicht grundlegend geändert. Im Umfeld der WM haben hingegen einige grundlegende Veränderungen zu einem Wandel der Veranstaltung von einem rein sportlichen Wettkampf zu einem medienwirksamen Mega-Event geführt, der die Menschen in aller Welt begeistert. In Kapitel 3 wird die historische Entwicklung der Fussball-Weltmeisterschaft sowie des Turnierumfeldes von 1930 bis heute dargestellt. Der Weltfussballverband hat in seinen Statuten klare Richtlinien entworfen, die die unternehmerische Zielsetzung des Weltfussballverbandes FIFA und der vom Verband veranstalteten Europa- und Weltmeisterschaften definieren. Die daraus abgeleiteten Marketingziele und Marketingstrategien im Hinblick auf die einzelnen Zielgruppen sind Gegenstand der Betrachtung des vierten Kapitels. Kapitel 5 bildet den Schwerpunkt der Untersuchung des Marketingkonzeptes und liefert einen umfassenden Überblick über die einzelnen Instrumente, die zur Vermarktung der FIFA WM 2006 eingesetzt werden. Neben den im Rahmen der unterschiedlichen Vermarktungsinstrumente bestehenden Möglichkeiten zur Beteiligung von Unternehmen und Medien stellen die von den Veranstaltern der Weltmeisterschaft zu erwartenden finanziellen Erlöse aus Lizenzverträgen sowie die Reichweite der Marketing-Massnahmen in Hinblick auf die Konsumenten eine zentrale Rolle. Die von der Weltmeisterschaft für Deutschland als Ausrichter zu erwartenden volkswirtschaftlichen Effekte werden in Kapitel 6 aufgezeigt. Die gesamtwirtschaftlichen Effekte der FIFA WM 2002 in den Gastgeberländern Japan und Südkorea bilden in diesem Zusammenhang eine Vergleichsbasis für die Einschätzung des Potentials der WM 2006. Basierend auf den Erfahrungen von den olympischen Spielen 2000 in Sydney werden in Kapitel 7 die Auswirkungen eines Mega-Events auf das Image des Gastgeberlandes betrachtet. Des Weiteren sollen die von der Bundesregierung eingeleiteten Massnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland und dessen Image vorgestellt werden. Die Massnahmen der Ausrichterstadt Hamburg zur Vorbereitung auf die

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Aspekte von Kommerzialisierung und Vermarktung ...
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: Gut, Universität Wien (Institut für Sportwissenschaft), 91 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vergabe der Olympischen Spiele 1996 an Atlanta hat viele Diskussionen zum Thema Kommerzialisierung im Sport und insbesondere bei Olympischen Spielen ausgelöst. Der sentimentale Favorit Athen konnte sich in der Bewerbung als Austragungsort der Jahrhundertspiele gegen die 'Coca-Cola-Stadt' im Süd-Osten der USA nicht durchsetzen. Athen galt deshalb als die Bewerberstadt mit den größten Chancen, da die griechische Hauptstadt genau Hundert Jahre zuvor (1896) die ersten Spiele der Neuzeit ausgerichtet hat. Es wäre also ein rundes Jubiläum gewesen. Tatsache ist aber, dass Atlanta mit der Veranstaltung der 23. Olympischen Spiele beauftragt wurde. Es wird gemutmaßt, dass wirtschaftliche Überlegungen der Hauptgrund für diese unpopuläre Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) waren. Der Begriff Kommerzialisierung ist hier sicherlich angebracht. Der Verlag F.A. Brockhaus (2003) definiert in seinem Wörterbuch Der Grosse Brockhaus dieses Wort folgendermaßen: 'Unterordnung von kulturellen Werten unter wirtschaftliche Interessen.' (S.562). Eine Aufgabe dieser Arbeit ist es, die Verflechtung zwischen Wirtschaft und Sport unter Berücksichtigung der Olympischen Spiele näher zu beleuchten. Die wichtigste Fragestellung bezieht sich dabei auf den Zeitpunkt (Zeitraum), mit dem die Kommerzialisierung der olympischen Bewegung begonnen hat. Ab wann kann man von der Kommerzialisierung der Olympischen Spiele sprechen? Ein zweiter Aspekt dieser Arbeit beschäftigt sich mit Schlüsselpersonen und Schlüsselereignissen des Phänomens der Vermarktung der Olympischen Spiele. Ziel ist es, heraus zu arbeiten, in welchem Ausmaß Personen wie Horst Dassler, Karl Schranz oder Juan Antonio Samaranch zur Entwicklung der Kommerzialisierung beigetragen haben. Auch wichtige Ereignisse in der olympischen Geschichte (z.B.: Hohe Verschuldung der Olympiastadt Montreal oder der IOC-Kongress 1981 in Baden-Baden) können dabei helfen, den Zeitraum um den Beginn der Wirtschaftlichkeit der olympischen Bewegung einzugrenzen. Anhand der historisch-hermeneutischen Forschungsmethode werde ich in dieser Arbeit versuchen, Antworten auf gestellte Fragen zu finden und meine Hypothesen zu verifizieren oder zu falsifizieren. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Die Vermarktung der FIFA WM 2006 - Untersuchung...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Vermarktung eines der bedeutendsten Sportereignisse der Welt, der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft. Bei der Bewerbung um die Austragung der FIFA WM 2006 konnte sich Deutschland erfolgreich gegen eine Reihe von Mitbewerbern durchsetzen und ist somit im Jahr 2006 Gastgeber der WM-Endrunde. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, dem Leser einen umfassenden Überblick über die im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland vom Fußballweltverband FIFA eingesetzten Vermarktungsinstrumente für dieses Mega-Event zu verschaffen. Neben der Betrachtung der in den Vermarktungsprozess involvierten Akteure bilden die organisatorische Abwicklung durch die Vertragspartner der FIFA sowie die aus den einzelnen Maßnahmen zu erwartenden Wachstumseffekte zentrale Bestandteile der Untersuchung. Letzteres beinhaltet neben der Betrachtung der finanziellen Zielgrößen ebenfalls die Darstellung der aus der WM-Vermarktung resultierenden Impulse für das Image des Fußballs sowie des Gastgeberlandes Deutschland. Darüber hinaus soll analysiert werden, welche Wachstumsimpulse von der Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 für die deutsche Volkswirtschaft und speziell für die zwölf Ausrichterstädte zu erwarten sind. Am Beispiel des Spielortes Hamburg erfolgt eine Untersuchung der von der Stadt Hamburg im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2006 realisierten und geplanten Projekte. Auf dieser Analyse und den Erfahrungen vergangener sportlicher Großereignisse basierend wird der Frage nachgegangen, inwiefern ein Mega-Event wie die FIFA WM langfristig wirtschaftliche Wachstumseffekte für das Gastgeberland bewirken kann. Kapitel 2 gibt einen einführenden Überblick über die organisatorischen Strukturen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Um die Abläufe bei der Vergabe und Organisation der Fußball-Weltmeisterschaft transparent zu machen, werden in diesem Kapitel die involvierten Akteure sowie deren Strukturen und Funktionsbereiche im Hinblick auf die Ausrichtung der WM 2006 vorgestellt. Seit der ersten Ausrichtung einer Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 1930 in Uruguay hat sich der sportliche Charakter des Turniers nicht grundlegend geändert. Im Umfeld der WM haben hingegen einige grundlegende Veränderungen zu einem Wandel der Veranstaltung von einem rein sportlichen Wettkampf zu einem medienwirksamen Mega-Event geführt, der die Menschen in aller Welt begeistert. In Kapitel 3 wird die historische Entwicklung der Fußball-Weltmeisterschaft sowie des Turnierumfeldes von 1930 bis heute dargestellt. Der Weltfußballverband hat in seinen Statuten klare Richtlinien entworfen, die die unternehmerische Zielsetzung des Weltfußballverbandes FIFA und der vom Verband veranstalteten Europa- und Weltmeisterschaften definieren. Die daraus abgeleiteten Marketingziele und Marketingstrategien im Hinblick auf die einzelnen Zielgruppen sind Gegenstand der Betrachtung des vierten Kapitels. Kapitel 5 bildet den Schwerpunkt der Untersuchung des Marketingkonzeptes und liefert einen umfassenden Überblick über die einzelnen Instrumente, die zur Vermarktung der FIFA WM 2006 eingesetzt werden. Neben den im Rahmen der unterschiedlichen Vermarktungsinstrumente bestehenden Möglichkeiten zur Beteiligung von Unternehmen und Medien stellen die von den Veranstaltern der Weltmeisterschaft zu erwartenden finanziellen Erlöse aus Lizenzverträgen sowie die Reichweite der Marketing-Maßnahmen in Hinblick auf die Konsumenten eine zentrale Rolle. Die von der Weltmeisterschaft für Deutschland als Ausrichter zu erwartenden volkswirtschaftlichen Effekte werden in Kapitel 6 aufgezeigt. Die gesamtwirtschaftlichen Effekte der FIFA WM 2002 in den Gastgeberländern Japan und Südkorea bilden in diesem Zusammenhang eine Vergleichsbasis für die Einschätzung des Potentials der WM 2006. Basierend auf den Erfahrungen von den olympischen Spielen 2000 in Sydney werden in Kapitel 7 die Auswirkungen eines Mega-Events auf das Image des Gastgeberlandes betrachtet. Des Weiteren sollen die von der Bundesregierung eingeleiteten Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland und dessen Image vorgestellt werden. Die Maßnahmen der Ausrichterstadt Hamburg zur Vorbereitung auf die

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
BewerbungsTextbausteine - das Geheimnis Ihrer e...
15,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die 'BewerbungsTextbausteine' einfach über das Internet zu bestellen ist ein Entschluss, der gut überlegt sein will. Zum Einen sind 14,50 Euro kein Trinkgeld, zum Anderen: es gibt unzählige Bücher und Programme, die alle behaupten, dass sie die einzig wahren Helfer sind. Da hilft zur Entscheidungsfindung nur eine ausführliche, aussagekräftige Leseprobe! Unter der Homepage www.vjm.de wird Ihnen die verblüffend einfache Technik erklärt, wie Sie die einzelnen Bausteine zusammenfügen, um dann mit wenigen Korrekturen eine eindrucksvolle, individuelle Bewerbung zu gestalten. Sie brauchen nur der 'Struktur der Bewerbung', dem 'rote Faden', der sich durch das Schreiben zieht, zu folgen - und Textfehlgriffe sind ausgeschlossen. Natürlich kommt auch der Lebenslauf mit allen möglichen Varianten und das Vorstellungsgespräch mit 'Frage-und-Antwort-Spiel' nebst psychologischem Background nicht zu kurz. Der aktuelle Zeugniscode hilft Ihnen nicht nur, wohlklingende Formulierungen zu enttarnen, sondern zeigt Ihnen auch, wie Sie zu einem 'besseren' Zeugnis kommen. Der Autor ist und war Werbetexter und Personalchef in Personalunion - - als Werbetexter lebt er mit der Erkenntnis, dass für ein Produkt zu werben ähnlichen Gesetzmäßigkeiten unterliegt, wie die 'Vermarktung der Arbeitskraft', dass 'WERBEN' und 'BEWERBEN' die gleiche Wurzel haben - - als Personalchef bringt er das Fachwissen aus seiner beruflichen Praxis ein ! Werbetexter und Personalchef - - für dieses BoD-Sachbuch gibt es keine bessere Kombination ! Anfragen von Schulen u.ä. Institutionen sind herzlich willkommen, auch Bewerbungstrainings-Seminare sind nach Absprache möglich. Kontakt: mail@vjm.de

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot